Erlebnis Liegewagen

Seminar in Hamburg. 800km. Auto ist keine Option. Fliegen eigentlich auch nicht; zudem mit über 400€ zu teuer. Dann wie immer Bahn. Anreise am Tag vorher terminlich schwierig. Dann mal den Nightjet der ÖBB testen.

Viertel nach 10 los von zu Hause.

Erst U-Bahn.

Abfahrt um 23:06

Zwei nette Hamburger geben mir im 4er Abteil eine kurze Einführung. Ich liege oben. Es ist heiß. Die Heizung läuft und lässt sich nicht abdrehen. Der Hamburger öffnet das Fenster und legt einen Pulli auf die Lüftungsschlitze. Das hilft.

Der Zug fährt etwas verspätet ab. Bei einer Gesamtreisezeit von knapp 10h sollten aber genügend Reserven drin sein.

Der Schaffner kommt, hakt ab, sammelt das Zugticket ein und fragt nach dem Wunschgetränk fürs Frühstück. Schwarzer Tee.

Es ist sehr eng, niedrig und kurz. Mit Ausblick auf Schloss Schönbrunn.

Von 4 bis 6 kann ich schlafen. Davor sicher nicht.

Um 7 dann aufstehen. Katzenwäsche, frische Sachen anziehen und dann kommt das kleine Frühstück.

Pünktlich läuft der Zug in Hamburg ein.

Leicht gerädert spaziere ich vom Bahnhof zum Büro. Das Seminar beginnt und danach geht’s wieder mit der Bahn heim. Im Zug dann ein kühles Bier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.